Leiden Sie unter chronischen Schmerzen? Sind Sie müde von der Verwendung von Medikamenten, um die schwächenden Symptome und Auswirkungen zu verwalten? coMra-Therapie bietet eine sichere und hochwirksame Methode zur Behandlung von akuten und chronischen Schmerzzuständen. Dieser Artikel taucht in das Problem der Schmerzen – und wie ihn mit coMra Therapie zu behandeln…

Das Vorhandensein von Schmerzen ist ein Indikator für eine gewisse Unausgeglichenheit, Verletzung oder Krankheit im Körper. Es ist eine Botschaft des Körpers, die sagt: Achtet hier! Als wir alle irgendwann einmal Schmerzen erlebt haben und eine oder mehrere Strategien einsetzen, um Schmerzen zu bewältigen und zu lindern, stellt chronischer Schmerz eine schwierigere Situation dar.

Chronische Schmerzen werden als Schmerzen eingestuft, die länger als 6 Monate dauern. Forschung hat gezeigt, dass mehr als 1,5 Milliarden Menschen weltweit leiden unter chronischen Schmerzen, und dass chronische Schmerzen  bis zu einem Viertel aller Erwachsenen in den Vereinigten Staaten schwächt.1 Rückenschmerzen ist auch die häufigste Ursache für Behinderungen für Arbeitnehmer zwischen 19 und 45 Jahren.

Chronische Schmerzpatienten finden, dass die Verwendung von Medikamenten zur Behandlung ihrer Schmerzsymptome immer weniger eine zufriedenstellende Lösung ist. Während Drogen für bestimmte Patienten wirksam sein können, wie diejenigen, die an Schmerzen im Endstadium Fällen, Krebs oder sehr schweren Verletzungen leiden, können Opioide zu Sucht bei langfristigen Nutzern führen und können starke Nebenwirkungen haben, einschließlich Depression, Verstopfung, Übelkeit, Schläfrigkeit und Atemprobleme.

Eine sichere und effektive Alternative

Glücklicherweise gibt es eine weit weniger kostspielige und sehr sichere Alternative für die Behandlung von Schmerzen, und das ist Low-Level-Laser-Technologie, auch als LLLT oder Phototherapie bekannt. Low-Level-Laser werden heute für ihren Erfolg im Schmerzmanagement bei einer Vielzahl von Erkrankungen anerkannt – sowohl akut als auch chronisch. 2009 wurde in „The Lancet“ ein Bericht über die Behandlung von Nackenschmerzen veröffentlicht. Es wurde festgestellt, dass: „Nackenschmerzen ist eine häufige und kostspielige Erkrankung, für die pharmakologische Management begrenzte Evidenz der Wirksamkeit und Nebenwirkungen hat.” Der Bericht kam zu dem Schluss, dass „LLLT die Schmerzen unmittelbar nach der Behandlung bei akuten Nackenschmerzen und bis zu 22 Wochen nach Abschluss der Behandlung bei Patienten mit chronischen Nackenschmerzen reduziert.”2

In „Phototherapie und das periphere Nervensystem“ erklärt Dr. Roberta Chow, warum die Low-Level-Lasertherapie bei der Behandlung einer Vielzahl verschiedener Schmerzarten wirksam ist.3…Phototherapie wird alle Zellen und Gewebe im bestrahlten Bereich zusätzlich zu Auswirkungen auf den Nerv allein beeinflussen, und diese Vielzahl von gleichzeitigen Wirkungen trägt zur allgemeinen Genesung des Patienten.”

Aufgrund ihrer Wirkung auf die Nerven sowie auf einer tiefen zellulären Ebene, die Arten von Schmerzen, die auf Low-Level-Laser-Therapie reagieren, sind vielfältig und reichen von sportlichen Verletzungen bis zu Migräne, und von Verbrennungen/ Hauterkrankungen bis hin zu Rückenschmerzen.

Cheryls Geschichte

Von den vielen Fallberichten, die die effektive Behandlung von Schmerzen mit der coMra-Therapie demonstrieren, ist Cheryls Geschichte ein Paradebeispiel (Schauen Sie sich das Video unten an – benutzen Sie bitte die deutsche Untertitel). Cheryl wurde 1999 mit Multipler Sklerose diagnostiziert und erlebte jahrelang eine Vielzahl verschiedener Arten von Schmerzen, darunter Hautschmerzen, lokalisierte Schmerzen und Schmerzen im ganzen Körper.

Im September 2010 begann Cheryl mit der coMra-Therapie, um ihre Schmerzen sowie ihren Zustand zu behandeln. Im Februar 2011 schrieb sie, dass ihre Schmerzen unter Kontrolle sind und dass sie viele andere Vorteile erfahren hat. Dazu gehörte, die Nacht durchschlafen zu können, wieder im Garten arbeiten und ohne Gehstock gehen zu können. Wie man Multiple Sklerose mit coMra Therapie behandelt, können Sie im Artikel „Praktische Beispiele der coMra Therapie Anwendung zur Behandlung von Polyneuropathie“ finden.

coMra Ansätze zur Schmerzbehandlung

Im Folgenden sind ein paar Hinweise auf die effektive Behandlung von chronischen Schmerzen mit coMra-Therapie:

  • Lokale Schmerzen sind im Allgemeinen einfach zu behandeln. Identifizieren Sie die Punkte/s der stärksten Schmerzen und behandeln Sie diese sowie 4-5 Punkte in unmittelbarer Nähe. Einige Leute erfahren Entlastung innerhalb 1 oder 2 Anwendungen. Wo es Gewebebeschädigung oder -abbau gibt, kann es länger dauern, um zu lösen. Es ist notwendig, mit den Behandlungen zu bestehen, damit Geweberegeneration die erforderliche Unterstützung hat;
  • Der Punkt der intensivsten Schmerzen kann von Tag zu Tag bewegen, so sicher sein, seinen Standort jedes Mal, wenn Sie eine Behandlung machen, zu bestimmen;
  • Wenn Sie Kenntnis von Triggerpunkten haben, können diese sehr effektiv als Punkte für die coMra-Therapie verwendet werden. Ebenso liefern mit der coMra behandelte Akupunkturpunkte signifikante Ergebnisse;
  • Akute Schmerzen (z. B. Muskeltränen, Verstauchungen oder Verbrennungen): kann bis zu 3 oder 4 Mal pro Tag oder Morgen und Nacht behandelt werden (ideal, wenn Sie Ihr eigenes Gerät zu Hause haben);
  • Chronische Schmerzen: können auch ein- oder zweimal pro Woche effektiv behandelt werden (ideal für Fachleute und Gesundheitsdienstleister, die die coMra bei Patienten verwenden);
  • Für komplexere Arten von Schmerzen, wie Fibromyalgie und diabetische Neuropathie, gibt es eine Reihe von systemischen Behandlungen zur Verfügung (mehr dazu in „Praktische Beispiele der coMra Therapie Anwendung zur Behandlung von Polyneuropathie).

Weitere Details zur Anwendung der coMra-Therapie finden Sie auch im Artikel Wie sich mit coMra Therapie behandeln?.


1 www.painmed.org

2 The Lancet, Volume 374, Issue 9705, Pages 1897 – 1908, 5 December 2009

3 Photomedicine and Laser Surgery: Volume 29, Number 9, 201; Mary Ann Liebert, Inc. Pp. 591–592 DOI: 10.1089/pho.2011.9904

comra produkte