Symptome der Polyneuropathie

Polyneuropathie erfahrt man als Schmerz und Schwäche in den Muskeln. Es wird normalerweise in den Armen und in den Beinen gefühlt, aber kann andere Bereiche des Körpers auch beeinflussen. Die Symptome können je nach Art der betroffenen Nerven variieren. Da jeder der Nerven seine eigene einzigartige Funktion hat, können die Anzeichen von Schäden sehr unterschiedlich sein – von Taubheit und Kribbeln bis hin zu scharfen oder brennenden Schmerzen. Weitere Symptome sind extreme Berührungsempfindlichkeit, mangelnde Koordination, Bewegungsunfähigkeit, Hitzeintoleranz, Verdauungsprobleme, Veränderungen des Blutdrucks und so weiter.

Was verursacht Polyneuropathie?

Die effektive Behandlung der Polyneuropathie beginnt mit der Kenntnis der Ursache. Krankheiten wie Diabetes, rheumatoide Arthritis, Traumata und Autoimmunerkrankungen gehören zu den möglichen Gründen. Zu den verschiedenen Ursachen der Polyneuropathie können auch entzündliche Infektionen, körperliche Verletzungen, Exposition gegenüber toxischen Chemikalien (toxische Neuropathie), schlechte Ernährung, Nierenversagen, chronischer Alkoholismus und bestimmte Drogen gehören – vor allem diejenigen, die für Behandlung den Krebs und HIV/ AIDS verwendet. In einigen Fällen bleiben jedoch die Ursachen der Polyneuropathie auch nach umfangreicher Auswertung für manche Menschen unbekannt – das nennt man idiopathische Neuropathie.

Die Wirkung der coMra-Therapie auf die Polyneuropathie

Die Kraft der coMra-Therapie liegt in der kohärenten Arbeit eines Low-Level-Lasers, Magneten, Ultraschalls und Leuchtdioden bei der Unterstützung des regenerativen Prozesses der geschädigten Neuronen. Durch die Stimulierung dieses natürlichen Selbstreparaturprozesses in den Zellen bietet die coMra-Therapie eine sehr effektive und nicht-invasive Behandlung der Polyneuropathie.

Die Anwendung der coMra-Therapie führt zu einer teilweisen oder vollständigen Linderung von Schmerzempfindungen durch Chirurgie, Trauma, Verbrennungen, Schnitte, Magen-Darm-Muskelkrämpfe, körperliche Erschöpfung, chronische Migräne, Alkoholvergiftung, Fibromyalgie, Polyneuropathie und so weiter. Bis zu einem gewissen Grad werden diese Schmerzlinderungseffekte auch nach Low-Level Lasertherapie und magnetischer Infrarot-Lasertherapie beobachtet.

In diesem Artikel werden wir durch Details gehen, wie man mehrere gesundheitliche Bedingungen, die in der Regel mit einer Art von neuropathischen Schmerzen erlebt, behandelt. Es gibt spezifische coMra Behandlungsprotokolle für diese Bedingungen, die die Symptome beruhigen und auf der Ursache der Krankheit selbst arbeiten. Unten ist die Liste der Bedingungen, die in diesem Artikel aufgenommen werden, da es einen separaten Abschnitt für jede von ihnen präsentiert:

Wie wird Schmerzlinderung mit coMra Therapie erreicht?

Als Heilungsmethode, die einen Infrarotlaser mit Magneten, Licht und Ultraschall verbindet, wird coMra häufig zur Schmerzlinderung mit ziemlichem Erfolg eingesetzt. Schmerzlinderung nach coMra-Therapie basiert auf der allgemeinen Theorie des Schmerzes als integriertes Warnsystem für intrazelluläres Energiedefizit im Gewebe, wie Rainer Liedtke in seiner Arbeit A General theory on pain as an integrated thermodynamic mechanism vorschlägt. Akute Schmerzen können daher als Signal eines kritischen Energiedefizits in den verletzten Zellen angesehen werden.

Die coMra-Therapie steigert die Effizienz des Energiestoffwechsels und beschleunigt somit die Wiederherstellung der Energiebilanz innerhalb weniger Minuten nach der Behandlung. Durch die Wiederherstellung der inneren Homöostase einer Zelle, normalisieren Neuronen in der Nähe der verletzten Zelle ihre Erregbarkeit und erzeugen so immer weniger elektrische Signale. Dies führt zu verringerter akuter Schmerzempfindung.

Da die geschädigte Nervenzelle ihre Struktur repariert, beginnen auch allmählich chronische Schmerzen abzulassen, bis eine vollständige Erholung erreicht ist.

Artikel in PDF downloaden

1. Praxisbeispiel: MULTIPLER SKLEROSE

Multiple Sklerose (MS) nimmt mehrere Formen, mit neuen Symptomen entweder in isolierten Angriffen (schubförmige Formen) oder Aufbau im Laufe der Zeit (progressive Formen). Zwischen den Anfällen können die Symptome vollständig verschwinden, jedoch bleibende neurologische Probleme häufig bestehen, besonders wenn die Krankheit fortschreitet.

Der zugrundeliegende Mechanismus ist entweder Zerstörung durch das Immunsystem oder Ausfall der Myelin-produzierenden Zellen. Es gibt keine bekannte Heilung für Multiple Sklerose. Unser Ansatz (coMra-Therapie) ist, dass es sich um eine Art Autoimmunerkrankung handelt, die neben der lokalen Anwendung eine umfassende systemische Behandlung erfordert.

Schauen Sie sich die inspirierende Video-Geschichte von Cheryl Terblanche an (mit deutschen Untertiteln), einem Multiple-Sklerose-Patientin der letzten 20 Jahre, die signifikante Ergebnisse mit der coMra-Lasertherapie hatte. Cheryl beschreibt die schwächenden Wirkungen von MS und wie ihre Symptome innerhalb weniger Monate nach der Anwendung von coMra signifikant gelindert wurden. Nun ist sie in der Lage einen ganzen Tag zu arbeiten und gärtnern, obwohl sie vorher nicht richtig gehen oder biegen konnte.

https://youtu.be/GGRK4P2l898

Sie erwähnt, dass MS nicht vollständig gegangen, aber sie hatte viel Erleichterung von den Symptomen und es gibt keine weitere Verschlechterung der neurologischen Symptome, die bei den meisten der MS-Fälle aufgetreten sind.

Empfohlene coMra Behandlungsprotokolle:

Der Behandlungskurs aus dem coMra Benutzerhandbuch für Multiple Sklerose (Neurologie 10) ist sehr umfangreich und besteht aus mehreren anderen Behandlungen.

Es gibt keine bekannte Heilung für Multiple Sklerose, aber mit coMra wird die Qualität des täglichen Lebens der Person, die darunter leiden, verbessern. Natürlich braucht es Zeit und Geduld, um die richtigen Ergebnisse zu erzielen, aber diese Ausdauer ist notwendig. Wir werden hier eine detaillierte Behandlung für MS zur Verfügung stellen, um eines der umfangreichsten Beispiele der coMra-Therapie-Anwendung zu geben. Einige andere Arten von Polyneuropathie kann eine ähnliche systemische und lokale Behandlungen Ansatz erfordern. Hier geben wir einige kurze Beispiele. Die Behandlungsprotokolle für spezifische Bedürfnisse können Sie mit unserem Support Team besprechen.

Teil 1: Somatische Biostimulation – neurologische Linderung (Universal Behandlung 5)

Diese Behandlung richtet sich an Komponenten des neuro-endokrinen Systems, die für Angstzustand und Stress verantwortlich sind. Es wird zweimal am Tag, morgens und abends durchgeführt und dauert jeweils 23 Minuten.

Teil 2: Die Blutbehandlung Universal 3 oder Kardiologie 2 an wechselnden Tagen:

Universal 3 (10 Minuten):

Das ist eine kurze 10-minütige Behandlung, die verwendet wird, um die Blutbahn an mehreren wichtigen Punkten zu bestrahlen. Es ist eine der effektivsten Immunbehandlungen, die die Blutzellenplastizität, Sauerstoffversorgung und andere Eigenschaften verbessert. Das Blutbehandlungsprotokoll ist Teil vieler coMra-Programme, als das Blut die lebenswichtige Flüssigkeit ist, die ständig im Körper zirkuliert, jede Zelle erreicht, Nährstoffe verteilt und als Medium zur Beseitigung von Giftstoffen und Abfallstoffen dient.

Kardiologie 2 (14 Minuten):

Diese Behandlung richtet sich an verschiedene Herzerkrankungen. Es wird speziell bei Myokard-Problemen und Ischämie angewendet. Bei der Behandlung des Körpers mit coMra-Geräte rund um den Herzbereich, müssen Sie immer die Frequenz 5Hz verwenden, wie es in der Bedienungsanleitung gezeigt wird. In der Kardiologie 2 sind die empfohlenen Punkte nah am Herzbereich gelegt und decken verschiedene Teile des Organs ab, zusammen mit einigen lebenswichtigen Punkten des Blutkreislaufs (wie, zum Beispiel, die Halsschlagader).

Teil 3: Somatische Biostimulation – körperliche Erschöpfung und Ausdauer

Dieses Protokoll wurde für verschiedene Fälle körperlicher Erschöpfung sowie für das Sporttraining als wirksam befunden. Es aktiviert auch stark die Immunität als Ergebnis eines leichten zonierten Ansatzes für Behandlungen. Es dauert von 5 bis 11 Minuten jeden Tag.

Teil 4: Rückenmark und Wurzeln peripherer Nerven (Ganglien) (24 Minuten)

 
Last but not least ist die Behandlung der Wirbelsäule. Es ist ein unverzichtbarer Teil der Behandlung für die meisten der Autoimmunerkrankungen, sowie verschiedene neurologische Erkrankungen.

Also insgesamt dauert die richtige MS-Behandlung etwa 30-40 Minuten 3-4 mal am Tag. Es scheint als muss man viel Zeit investieren. Jedoch, wenn man es korrekt haltet und als tägliche Gewohnheit bildet, wird es ein natürliches und angenehmes Teil unter vielen anderen Sachen des Tages werden.

Das Ergebnis einer solchen Investition ist nicht eine wundersame momentane Heilung, aber ein Schritt für Schritt Prozess der Linderung und Genesung von einer Krankheit, die sonst keine Heilung hat und in den meisten Fällen zu einer Behinderung und in einigen Fällen zu einem schmerzhaften Tod führt.

Artikel in PDF downloaden

2. Praxisbeispiel: KARPALTUNNELSYNDROM, TRIGEMINALE NEURALGIE

Im Folgenden können Sie zwei Videos zum Thema sehen, die zeigen, wie diese Bedingungen von coMra-Praktikern behandeln wurden.

Dieses Video zeigt sofort 3 Fälle von verschiedenen Schmerzsyndromen, die von Dr. Zlatev aus Bulgarien behandelt wurden: Herpes Zoster (Gürtelrose/ Postherpetische Neuralgie) des Ischiasnervs an der Hüfte, Trigeminal Neuralgia und chirurgisch beschädigter Mittelnerv (2 Karpaltunneloperationen).

https://youtu.be/0vp2OmaMWmM

In diesem nächsten Video sehen Sie einen kleinen Extrakt zur Behandlung von Trigeminal Neuralgia von Leslie Carmen aus Florida, USA. Sie ist seit vielen Jahren auf Trigeminusneuralgie und andere Schmerzsyndrome spezialisiert, die sie mit Lasertherapie behandelt.

https://youtu.be/k6K62b6QB4I

Empfohlene coMra Behandlungsprotokolle:

Solche Schmerzsyndrome wie Karpaltunnel oder Trigeminusneuralgie erfordern oft einen recht direkten Ansatz. Es wäre meist eine lokale Behandlung, die den ganzen Bereich abdeckt, in dem Schmerz gefühlt wird. Es adressiert auch einige „stromaufwärtigen“ Nerven und ihre Wurzeln, sowie die Blutversorgung.

Hier ist ein Beispiel von Trigeminal Neuralgia (Neurologie 4) Behandlung:

Zeitplan 1. In chronischen Fällen wird die Behandlung 2 x täglich für 15 Tage und dann einen anderen Kurs nach einer 2-wöchigen Pause durchgeführt, wiederholen Sie den Kurs einmal im Monat, bis die Symptome verschwinden.

Zeitplan 2. Bei akuten schweren Fällen wird die Behandlung 3-4 mal täglich für 10 Tage und dann 2 mal täglich für weitere 21 Tage durchgeführt. Nach 2 Wochen Pause weiter mit einem Plan 1, bis die Symptome verschwinden.

Hier ist ein Beispiel von Radiocarpal Articulation (Traumatologie 7) Behandlung:

Zeitplan 1. In chronischen Fällen wird diese Behandlung 2 x täglich für 10 Tage und dann einen anderen Kurs nach einer 3-wöchigen Pause durchgeführt, und dann wiederholen, bis volle Befreiung erreicht ist.

Zeitplan 2. In schweren akuten Fällen wird die Behandlung 2 mal am Tag durchgeführt, plus zusätzlich ein Scannen für 10 Minuten bei variabler Frequenz wird 2 mal am Tag getan, mehr Zeit über die schmerzhaftesten Punkte zu verbringen.

So, wie es aus den oben genannten Behandlungsprotokolle klar, für bestimmte Bedingungen, die nicht zugrunde liegenden systemischen Ursache haben, ist es möglich, die Behandlung auf lokale Gebiete zu konzentrieren. Dann würde eine Person von zusätzlichen systemischen Behandlungen profitieren, aber diese sind nicht unbedingt notwendig, um kurzfristige und langfristige Linderung zu erreichen.

Artikel in PDF downloaden

3. Praxisbeispiel: ENTZÜNDUNG UND INFEKTION

Solche Infektionskrankheiten wie Lyme, Mononukleose, Herpes Zoster, Chikungunya und andere können oft in einem Schmerzsyndrom auf die eine oder andere Weise lokalisiert führen.

Beispiel der Behandlung von Herpes Zoster (Gürtelrose/ Postherpetische Neuralgie) Infektion, verursacht Schmerzen:

https://youtu.be/k6K62b6QB4I

Beispiel der Behandlung von Chikungunya-Infektion, verursacht Schmerzen:

https://youtu.be/mr2sLHOSvFM

Beispiel der Behandlung von Mononukleose und Lyme-Infektion, verursacht Schmerzen:

https://youtu.be/rZ47m0gxlyM

Neben der lokalen Schmerzwirkung ist die Infektion jedoch im Körper weit verbreitet, so dass eine angemessene Behandlung der Infektion einen ernsthaften systemischen Ansatz erfordert. Oft ein gewisses Maß an Autoimmun-Zustand könnte eine Folge einer solchen Infektion sein.

Empfohlene coMra Behandlungsprotokolle:

Es wird also eine lokale Behandlung benötigt, wie in diesen Beispieln, abhängig vom tatsächlichen Schmerzort:


Aber auch eine systemische Behandlung, wie zum Beispiel eine Universal 3 (Blutbestrahlung):


Der Ansatz mit Fällen von schweren Infektionen ist es, häufige Behandlungen von Universal 2 und Universal 3 zu machen. Je schwerer die Symptome, desto häufiger wird die Behandlung während des Tages durchgeführt. Zum Beispiel mit den meisten schweren Symptomen könnte es 3-4 mal am Tag durchgeführt werden, da die Symptome weniger schwer werden, könnte es auf 1 Mal pro Tag verringert werden.

Die coMra-Therapie ist eigentlich sehr effektiv gegen verschiedene Infektionen, einschließlich Viren. Hier ist ein praktisches Beispiel für die Anwendung von coMra bei schweren Virusinfektionen: https://blog.comra-palm.com/how-to-boost-immune-system-help-colds-flu-and-coronavirus/

Und hier ist eine medizinischen Fachzeitschrift Publikation, die erklärt, warum coMra in diesen Fällen wirksam ist: https://dx.doi.org/10.1016%2Fj.jphotobiol.2020.112083

Artikel in PDF downloaden

4. Praxisbeispiel: DIABETISCHE, IDIOPATHISCHE, ERNÄHRUNGSNEUROPATHIE

Diabetes ist eine sehr häufige Krankheit in diesen Tagen und es kommt mit verschiedenen Komplikationen. Die hohen Blutzuckerspiegel verursachen nicht nur Beschwerden, extreme Müdigkeit und Muskelschmerzen, sondern können sogar noch gefährlicher für die allgemeine Gesundheit sein. Die mit Diabetes verbundenen Krankheiten sind Schlaganfall und Herzerkrankungen, Nierenprobleme, Augenerkrankungen, Zahn- und Fußprobleme, Nervenschäden oder Neuropathie. Meistens ist es diabetische Retinopathie, diabetische Nephropathie, diabetische Neuropathie der unteren und höheren Extremitäten. Während eine dieser Komplikationen sichtbarer als andere sein kann, ist es häufig der kombinierte Effekt von aller, die den Körper einer diabetischen Person beeinflussen.

Daher ist es enorm wichtig, den Zuckerspiegel streng zu kontrollieren (mit einer Diät, regelmäßigen Tests, verordneten Medikamenten etc.) und gleichzeitig die Ursache mit coMra-Therapie anzugehen.

Empfohlene coMra Behandlungsprotokolle:

TEIL 1. Endokrinologie 1 Behandlung:

Diese Behandlung muss für 21 Tage durchgeführt werden, mit der Pause von 2-3 Wochen. Wenn der Blutzucker über 15 mmol/ l ist, dann muss die Behandlung 2 mal am Tag und Universal 5 Behandlung vor dem Schlafengehen durchgeführt werden.

Und dann Zyklen fortsetzen, bis der Blutzucker normalen Niveaus erreicht und die zusätzliche Einnahme von Insulin nicht mehr benötigt wird. Und dann machen weiter mit einem solchen Kurs alle 3 Monate, um gesunde Blutzuckerspiegel zu halten. Das ist eine langfristige Behandlung, die als Grundlage für jede andere Behandlung im Zusammenhang mit Diabetes erforderlich ist.

Dann ist es erforderlich, regelmäßig auch eine lokale Behandlung anzuwenden, wie zum Beispiel bei Taubheit in den Füßen:

Teil 2. Kleine Gelenke der Füße Behandlung (Traumatologie 12):

Oder die unten, falls Schmerzen in den Händen lokalisiert:

Teil 2. Kleine Gelenke der Handbehandlung (Traumatologie 8):

Diese Behandlung könnte auch mit variablen Frequenzen durchgeführt werden (gekennzeichnet als V auf den coMra-Geräten) anstelle von 5hz und 50hz getrennt, wenn Sie keine Zeit für eine vollständige Behandlung haben.

Auch die Behandlung bei Variablen könnte zwischen den Hauptbehandlungen in den meisten schweren Fällen verwendet werden.

Allerdings ist eine solche Behandlung natürlich nicht genug, um mit allen gesundheitlichen Fragen im Zusammenhang mit Diabetes zu befassen. Vor allem, weil die Nerven auch als Folge einer verminderten Durchblutung beschädigt sind, müssen Sie mehr Punkte behandeln. Um den lokalen Blutfluss zu verbessern, wäre es erforderlich, eine zusätzliche Behandlung wie die folgende anzuwenden, die die Blutkreislauf-Annäherungspunkte in Beinen bzw. Armen betreffen:

Teil 3. Beine Blutfluss (Neurologie 11):

Teil 3. Blutfluss der Arme (Neurologie 11):

Neben all den oben genannten Empfehlungen, eine gute zusätzliche Maßnahme wäre auch die allgemeine Durchblutung zu behandeln, um die Zirkulation und die Qualität des Blutes zu verbessern. Es spielt auch eine Rolle bei der gleichmäßigen Verteilung von Energie im Körper und die Erreichung neuro-endokrine Regulierung.

Teil 4. Allgemeiner Blutfluss (Universal 3):

SPEZIFISCHE BEHANDLUNG BEI MANGELERNÄHRUNG:

Bei einer Vitamin/Nährstoffmangel-Neuropathie:

a) lokale Behandlungen (wie Teile 2, 3 oben) sollten angewendet werden oder einfach nur Scannen bei variabler Frequenz für 10 Minuten, wo die Symptome am stärksten sind;

b) systemische Behandlungen (wie Teil 4 oben) und zusätzlich die Universal 4 Behandlung:

Teil 1 (spezifisch für Ernährungsneuropathie).

Universal 4: Somatische Biostimulation – körperliche Erschöpfung und Ausdauer

Auch wenn der Zustand mit einer schlechten Verdauung oder Absorption verbunden ist, sollte eine gastroenterologische Behandlung (Gastro 9 or 11) angewendet werden.

SPEZIFISCHE ANGABEN ZUR IDIOPATHISCHEN NEUROPATHIE:

Idiopathische Neuropathie bedeutet, dass die Ursache der Nervenschädigung nicht identifiziert wird. Jedoch sollte eine diabetische Bedingung das erste sein zum heraus auszuschließen. Falls es klar ist, dass das Problem nicht Diabetes im Zusammenhang ist, dann könnte die Ursache von toxischer, traumatischer oder ernährungsphysiologischer Natur sein.

Um den Zustand zu adressieren, wenn die tatsächliche Ursache nicht bekannt ist, ist es gut, oben genannten Nährstoffmangel Behandlungsprotokoll zu verwenden, und zusätzlich die Wirbelsäule zu behandeln (oberer oder unterer Teil je nachdem, wo die Neuropathie lokalisiert ist – in den Händen oder Füßen).

Der verwendete Ansatz ist, den möglichen Bereich der Schädigung (Nervenzwicken) zu lokalisieren und dann die folgende Behandlung anzuwenden (Traumatolgie 19):

Wenn der Bereich der Schädigung nicht möglich zu lokalisieren ist, was bedeutet, dass es keine Rückenschmerzen oder etwas ähnliches gibt, dann die gesamte Länge der Wirbelsäule (oder Teile davon) mit dem Ansatz der Behandlung den folgenden Kurs behandelt werden könnte (Traumatologie 1):

Artikel in PDF downloaden

ZUSAMMENFASSUNG

Alle diese verschiedenen Behandlungen, die im Artikel aufgeführt sind, finden Sie im coMra User Guide unter den jeweiligen Namen, die im Index mit einer Nummerierung der Behandlungsprotokolle aufgeführt sind.

Wie Sie vielleicht bemerkt haben, es gibt keine einzige Behandlung für Polyneuropathie, da es viele verschiedene Fälle und Ursachen gibt, die zu verschiedenen neuropathischen Zuständen führen.

In Bezug auf die Geräte – kann ein coMra Palm-Gerät zur Behandlung von Polyneuropathie eingesetzt werden, benötigt jedoch mehr Zeit. Für fortschreitende Bedingungen und schwere Krankheiten, wie zum Beispiel Multiple Sklerose, ist es am besten coMra Delta 905 nm Gerät mit Medical Terminal zu verwenden, da diese Bedingung kritisch gefährlich und Wiederherstellungsgeschwindigkeit wichtig ist.

Um Ihren besonderen Zustand mit coMra-Therapie effektive zu behandeln und wenn das oben genannte Beispiele nicht für Ihren individuellen Fall geeignet sind, schreiben Sie bitte eine Anfrage an wellness@comra-therapie.de, oder treten Sie unserer Community-Plattform https://coMra.Life bei, um weitere Informationen zu erhalten.

comra Produkte